Auftaktsveranstaltung am 11. und 12. Mai 2018

„The lost understanding oft the purpose of education“
– Was ist die Absicht von Bildung und Erziehung?

Viele Eltern sind mit den Leistungen der bestehenden Schulen nicht zufrieden.
Die Schulwahl ist im Rahmen der Möglichkeiten ein Auswählen des vermeintlich geringsten Übels geworden.

Nach Alternativen wird gesucht, um für sich eine befriedigendere Lösung zu finden.
Die Eltern antreibend wirkt dabei -jenseits des Verständnisses der Gesamtausrichtung von Schulen und Ausbildung und dem was Bildung eigentlich ist-, die Disposition der Kinder.

Wo sind die lebensbejahenden Naturen, die sich freudig den Anforderungen der Zeit und dem Leben stellen, die sich von Problemen und Schwierigkeiten auf Ihrem natürlichen Lebenspfad nicht entgleisen lassen. Wir, die zurzeit das Getriebe der Welt am Laufen haltende Generation, sind scheinbar nicht solche Naturen.

Was ist falsch gelaufen? Wollen wir wirklich nicht mehr als unsere Kinder uns gleich zu machen? Zu was machen wir sie damit? Man schaue nur ehrlich in den Spiegel. Was treibt uns wirklich an? Was haben wir für ein Bild vom Menschen und von der Welt?

>>Der Mensch kann nur finden was er sucht<<.
Unsere Welt besteht aus den Dingen, die wir neuerdings gefunden haben. Vielleicht hätten wir etwas anderes suchen müssen?

Bevor wir nach Lösungen suchen, die einem laborieren an Symptomen gleichkommt, sollten wir schauen, ob wir das Problem oder die Probleme mit denen wir es zu tun haben auch wirklich verstanden haben und sie bestimmen können.

„Was ist genau das Problem, das zu verstehen und zu lösen ist, damit unsere Kinder zu glücklichen und reifen Individuen heranwachsen?“ Habe ich es exakt bezeichnet, konnte ich es abgrenzen und festlegen, ist es definiert? Jedes Problem trägt seine Lösung in sich, sagen die „Alten Weisen“. Wenn das so ist, ist die Aufgabe bereit zu sein, das Problem genau erkennen zu wollen. Auch gilt diese Bezüglichkeit andersherum für die Lösungen oder besser Lösungsstrategien. Sie zeigen, welches Problem oder besser welches Problemverständnis ihr jeweils zu Grunde liegt.

Das Programm,

THE LOST UNDERSTANDING OF THE PURPOSE OF EDUCATION wendet sich von den vermeintlichen Lösungsangeboten zu den Fragen, die wieder gestellt werden müssen, um zu einem soliden Verständnis vom ursprünglichen Sinn und Zweck von Bildung und Ausbildung zurückzufinden und es konsistent und widerspruchsfrei in sich zu verorten.

Termin Infoabend inklusive Fragerunde und Diskussion: 

Freitag 11. Mai 2018, 19 bis 21 Uhr

Termin Einführungsseminar (Tagesseminar):
Samstag 12. Mai 2018, 9:30 – 12 Uhr und 14 – 17:30 Uhr  (incl. Kaffeepause)

Referent und Seminarleiter: Coskun Memeyagi

Veranstaltungsort: Seminarhaus NOUS, Kirchberger Straße 28, 74582 Gerabronn

KontaktCarla Alvaredo Alvarez (Vorstand Netzwerk Natürliches Lernen und Leben), info@n2l2.de

Aus organisatorischen und räumlichen Gründen müssten wir die Teilnehmerzahl begrenzen.
Wir freuen uns sehr auf Deine / Ihre Anmeldung bis zum 27. April 2018.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.