Schole´ NOUS

Begegnungsstätte und Zentrum für Organisches Lernen,

für Handlungs-und Haltungspädagogik und Forschungsraum

für die Erkundung der Grundlagen funktionierender Gemeinschaftsbildung

öffnet die Türe!...Schau vorbei!

Programm im Juli :

Wir Lesen die Geschichte :

Tausend und eine Nacht“ vor

Für Groß und Klein!

Einstieg immer möglich

4.-11.-18.-25. Juli von 15:30 bis 16:30

Energieausgleich 20.-

Mitglieder: Spendenbasis

Wir Filzen ein …

Für Kinder

4.-11.-18.-25. Juli von 17:30 bis 18:30

Energieausgleich:  20.- + Materialien

Mitglieder: Material kosten- Kurs Spendenbasis

20-21 Juli           „Vortrag und Tages Workshop“ mehr unter n2l2.de                 „Was ist die Absicht von Bildung“…

Ein Spannungsfeld zwischen „educare“ und „educere“

22 Juli               Kaffee und Frisch gebackene Kuchen auch Glutenfrei!

24-25 Juli         Die Kooperative Dürnau Kommt nach Dünsbach „Einführung in ökonomische Grundfragen“ Detaillierteres Programm Ablauf erscheint im kürze auf der Homepage …

12-18 August  Sommercamp Familienzeit Anmeldung  Homepage n2l2.de

Schole NOUS

Kirchbergerstr. 28 Telefon  07952-9263293     Mobil 015757994437  Gerabronn/Dünsbach eMail info@n2l2.de

Home www.n2l2.de Büro jeden Mittwoch 9 bis 10 Uhr und per Mail

Sommercamp Familienzeit 12. -18. August 2018

Sie sind auf der Suche nach einem natürlichen Lebensablauf mit einer tiefen Verbindung zur Natur?

Sie suchen nach Fertigkeiten, die Ihnen helfen die Beziehung zu ihren Kindern neu zu erleben?

Sie möchten dies mit anderen Familien teilen?

Dann sind Sie bei uns richtig!


In nativen Kulturen waren Kinder immer in das Geschehen der Erwachsenen und die Angelegenheiten des ganzen Dorfes mit einbezogen.

Etwas, was in unserer heutigen komplexeren Zeit, mit viel komplizierter Arbeitsteilung und Trennung von Arbeit und Freizeit, schon lange nicht mehr möglich ist.

Die sehr reduzierte Familienzeit wird organisiert und strukturiert, um alle Aufgaben des Alltags zu meistern. Die Qualität unseres Familienlebens leidet darunter.

In einem malerisch gelegenen Naturcamp tauchen wir wieder in das Clan-Leben ein und geben so Vätern, Müttern und Kindern Zeit, sich auf eine intensive und besondere Art und Weise zu erfahren.

Dem familiären Zusammensein mit den alltäglichen, natürlichen Aufgaben wird in unserem Naturcamp kreativer und qualitativer Raum gegeben.

Im lebendigen Miteinander haben wir die Möglichkeit, die Lernfelder unserer Kinder mit neuen Augen zu erfahren, unsere Beziehung zu ihnen zu festigen und uns dabei auch als Lernende zu begreifen.

Wenn gewünscht, können die Erwachsenen an kurzen Impuls-Zeiten oder kleinen Übungseinheiten teilnehmen, die auf das Vertiefen der Beziehung zu den Kindern ausgerichtet sind.

Alle Aktivitäten und Aufgaben werden wir so gestalten, dass sie gemeinsam mit den Kindern gemacht werden können:

Je nach Situation, Wetter und Bedarf schöpfen wir gemeinsam aus einem Pool von Möglichkeiten:

z.B. Brot backen, Äpfel ernten, Apfelsaft herstellen, am offenen Feuer kochen, Wildkräuter sammeln und essen, Feuer machen, an der Jagst baden, Team- und Abenteuerspiele machen.

Wo unser Naturcamp sich befindet:

Im großen Garten der Scholé NOUS mit Backstube, am Rande des Dorfes Dünsbach, im landwirtschaftlich geprägten Hohenlohschen Land, ganz in der Nähe des eindrucksvollen, naturgewaltigen Jagsttals.

Familien-Sommercamp (****) vom 12. bis 18. August 2018

Anreise: 12. August ab 17 Uhr,

Abreise: 18. August bis 14 Uhr.

Uns entstehen Kosten pro Familie (bis drei Personen) in Höhe von mindestens 360 Euro. Darin sind enthalten Zeltplatz mit Benutzung der Sanitären Anlagen sowie Nahrungsmittel und Material.Für jedes weitere Familienmitglied benötigen wir 60 Euro. Jeden höheren Betrag bis 530,- Euro verstehen wir als Wertschätzung und Erleichterung unserer ideellen Arbeit. In allen Preisen sind 19 % MWSt. enthalten.

Bitte bringt euer eigenes Besteck und Geschirr mit!

Anmeldung nur online an info@n2l2.de. Anmeldeschluss ist der 5. August 2018.

Veranstaltungsort Scholé NOUS: Kirchberger Straße 28, 74582 Gerabronn (Ortsteil Dünsbach)

Veranstalter: Netzwerk Natürliches Lernen und Leben e.V.

Der Betrag ist ohne Abzug spätestens eine Woche vor Termin auf das Vereinskonto einzuzahlen.
Bankverbindung Netzwerk Natürliches Lernen und Leben e.V.:
Sparkasse Heidelberg: IBAN: DE78 6725 0020 0009 2579 34; BIC: SOLADES1HDB
Verwendungszweck: vollständiger Name des Teilnehmers und Anzahl der Familienmitglieder

SEMINAR: Grundlagen Erkundungsarbeit (Juni und Juli)

Einführung und Anleitung in die Erkundungsarbeit. Zurück zur „fragenden Haltung“! Wie ich wieder Lernen lernen kann

Wir freuen uns Euch in die Erkundungsarbeit einführen zu können,
in der ihr euch euer „Mensch-Sein“ neu erschließen zu könnt.
Die Fähigkeit zu Erkunden setzt eine fragende Haltung und einen abstimmenden Bezug auf die in der Kommunikation verwendeten Bergriffe voraus.

Erkundungszyklus Juni und Juli 2018 (sieben Termine):
jeweils Donnerstags 19:30 bis 21 Uhr
Juni: 7., 14., 21., 28.
Juli: 5., 12., 19.

Seminarleiter: Coskun Memeyagi

Veranstaltungsort: Seminarhaus NOUS, Kirchberger Straße 28, 74582 Gerabronn

Veranstalter: Netzwerk Natürliches Lernen und Leben e.V., Porphyrstr. 2, 69198 Schriesheim, Internetpräsenz: n2l2.de, Kontakt: info@n2l2.de

Bankverbindung: Netzwerk Natürliches Lernen und Leben e.V., IBAN: DE78 6725 0020 0009 257934, BIC: SOLADES1HDB

Anmeldung zu Veranstaltungen: Das Anmeldeformular finden Sie auf unserer Internetseite n2l2.de. Wir können Anmeldung nur mit ausgefülltem Anmeldeformular als Anhang per Email an info@n2l2.de entgegennehmen

Kontakt: Carla Alvaredo Alvarez (Vorstand Netzwerk Natürliches Lernen und Leben), info@n2l2.de

Teilnahmegebühren:
Grundlagenseminar 80 Euro (7 Termine), ermäßigt 50 Euro (mit Studentenbescheinigung)

Aus organisatorischen und räumlichen Gründen müssten wir die Teilnehmerzahl begrenzen. Wir freuen uns sehr auf Ihre Anmeldung bis drei Tage vor Seminarbeginn.

 

2. Auftaktsveranstalltung am 20. und 21. Juli 2018

Informationsabend und Einführung zum Thema: „The lost understanding of the purpose of education“ – Was ist die Absicht von Bildung und Erziehung?

Viele Eltern sind mit den Leistungen der bestehenden Schulen nicht zufrieden.
Die Schulwahl ist im Rahmen der Möglichkeiten ein Auswählen des vermeintlich geringsten Übels geworden.

Nach Alternativen wird gesucht, um für sich eine befriedigendere Lösung zu finden.
Die Eltern antreibend wirkt dabei -jenseits des Verständnisses der Gesamtausrichtung von Schulen und Ausbildung und dem was Bildung eigentlich ist-, die Disposition der Kinder.

Wo sind die lebensbejahenden Naturen, die sich freudig den Anforderungen der Zeit und dem Leben stellen, die sich von Problemen und Schwierigkeiten auf Ihrem natürlichen Lebenspfad nicht entgleisen lassen. Wir, die zurzeit das Getriebe der Welt am Laufen haltende Generation, sind scheinbar nicht solche Naturen.

Was ist falsch gelaufen? Wollen wir wirklich nicht mehr als unsere Kinder uns gleich zu machen? Zu was machen wir sie damit? Man schaue nur ehrlich in den Spiegel. Was treibt uns wirklich an? Was haben wir für ein Bild vom Menschen und von der Welt?

>>Der Mensch kann nur finden was er sucht<<.
Unsere Welt besteht aus den Dingen, die wir neuerdings gefunden haben. Vielleicht hätten wir etwas anderes suchen müssen?

Bevor wir nach Lösungen suchen, die einem Laborieren an Symptomen gleichkommt, sollten wir schauen, ob wir das Problem oder die Probleme mit denen wir es zu tun haben auch wirklich verstanden haben und sie bestimmen können.

„Was ist genau das Problem, das zu verstehen und zu lösen ist, damit unsere Kinder zu glücklichen und reifen Individuen heranwachsen?“ Habe ich es exakt bezeichnet, konnte ich es abgrenzen und festlegen, ist es definiert? Jedes Problem trägt seine Lösung in sich, sagen die „Alten Weisen“. Wenn das so ist, ist die Aufgabe bereit zu sein, das Problem genau erkennen zu wollen. Auch gilt diese Bezüglichkeit andersherum für die Lösungen oder besser Lösungsstrategien. Sie zeigen, welches Problem oder besser welches Problemverständnis ihr jeweils zu Grunde liegt.

Das Programm
„THE LOST UNDERSTANDING OF THE PURPOSE OF EDUCATION“ wendet sich von den vermeintlichen Lösungsangeboten zu den Fragen, die wieder gestellt werden müssen, um zu einem soliden Verständnis vom ursprünglichen Sinn und Zweck von Bildung und Ausbildung zurückzufinden und es konsistent und widerspruchsfrei in sich zu verorten.

 

 

Informationsabend und Einführung zum Thema:
„The lost understanding of the purpose of education“
– Was ist die Absicht von Bildung und Erziehung?

Termin Infoabend inklusive Fragerunde und Diskussion:
Freitag 20. Juli 2018, 19 bis 21 Uhr

Termin Einführungsseminar (Tagesseminar):
Samstag 21. Juli 2018, 9:30 – 12 Uhr und 14 – 17:30 Uhr  (incl. Kaffeepause)

Referent und Seminarleiter: Coskun Memeyagi

Veranstaltungsort: Seminarhaus NOUS, Kirchberger Straße 28, 74582 Gerabronn

Veranstalter: Netzwerk Natürliches Lernen und Leben e.V., Porphyrstr. 2, 69198 Schriesheim, Internetpräsenz: n2l2.de, Kontakt: info@n2l2.de

Bankverbindung: Netzwerk Natürliches Lernen und Leben e.V., IBAN: DE78 6725 0020 0009 257934, BIC: SOLADES1HDB

Anmeldung zu Veranstaltungen: Das Anmeldeformular finden Sie auf unserer Internetseite n2l2.de. Wir können Anmeldung nur mit ausgefülltem Anmeldeformular als Anhang per Email an info@n2l2.de entgegennehmen

Kontakt: Carla Alvaredo Alvarez (Vorstand Netzwerk Natürliches Lernen und Leben), info@n2l2.de

Teilnahmegebühren:
Informationsabend: 15 Euro
Einführungsseminar (Tagesseminar): 150 Euro (mit Studentenbescheinigung 120 Euro) inklusive Verpflegungspauschale (25 Euro)

Aus organisatorischen und räumlichen Gründen müssten wir die Teilnehmerzahl begrenzen. Wir freuen uns sehr auf Ihre Anmeldung bis zum 10. Juli 2018.

 

Auftaktsveranstaltung am 11. und 12. Mai 2018

„The lost understanding oft the purpose of education“
– Was ist die Absicht von Bildung und Erziehung?

Viele Eltern sind mit den Leistungen der bestehenden Schulen nicht zufrieden.
Die Schulwahl ist im Rahmen der Möglichkeiten ein Auswählen des vermeintlich geringsten Übels geworden.

Nach Alternativen wird gesucht, um für sich eine befriedigendere Lösung zu finden.
Die Eltern antreibend wirkt dabei -jenseits des Verständnisses der Gesamtausrichtung von Schulen und Ausbildung und dem was Bildung eigentlich ist-, die Disposition der Kinder.

Wo sind die lebensbejahenden Naturen, die sich freudig den Anforderungen der Zeit und dem Leben stellen, die sich von Problemen und Schwierigkeiten auf Ihrem natürlichen Lebenspfad nicht entgleisen lassen. Wir, die zurzeit das Getriebe der Welt am Laufen haltende Generation, sind scheinbar nicht solche Naturen.

Was ist falsch gelaufen? Wollen wir wirklich nicht mehr als unsere Kinder uns gleich zu machen? Zu was machen wir sie damit? Man schaue nur ehrlich in den Spiegel. Was treibt uns wirklich an? Was haben wir für ein Bild vom Menschen und von der Welt?

>>Der Mensch kann nur finden was er sucht<<.
Unsere Welt besteht aus den Dingen, die wir neuerdings gefunden haben. Vielleicht hätten wir etwas anderes suchen müssen?

Bevor wir nach Lösungen suchen, die einem laborieren an Symptomen gleichkommt, sollten wir schauen, ob wir das Problem oder die Probleme mit denen wir es zu tun haben auch wirklich verstanden haben und sie bestimmen können.

„Was ist genau das Problem, das zu verstehen und zu lösen ist, damit unsere Kinder zu glücklichen und reifen Individuen heranwachsen?“ Habe ich es exakt bezeichnet, konnte ich es abgrenzen und festlegen, ist es definiert? Jedes Problem trägt seine Lösung in sich, sagen die „Alten Weisen“. Wenn das so ist, ist die Aufgabe bereit zu sein, das Problem genau erkennen zu wollen. Auch gilt diese Bezüglichkeit andersherum für die Lösungen oder besser Lösungsstrategien. Sie zeigen, welches Problem oder besser welches Problemverständnis ihr jeweils zu Grunde liegt.

Das Programm,

THE LOST UNDERSTANDING OF THE PURPOSE OF EDUCATION wendet sich von den vermeintlichen Lösungsangeboten zu den Fragen, die wieder gestellt werden müssen, um zu einem soliden Verständnis vom ursprünglichen Sinn und Zweck von Bildung und Ausbildung zurückzufinden und es konsistent und widerspruchsfrei in sich zu verorten.

Termin Infoabend inklusive Fragerunde und Diskussion: 

Freitag 11. Mai 2018, 19 bis 21 Uhr

Termin Einführungsseminar (Tagesseminar):
Samstag 12. Mai 2018, 9:30 – 12 Uhr und 14 – 17:30 Uhr  (incl. Kaffeepause)

Referent und Seminarleiter: Coskun Memeyagi

Veranstaltungsort: Seminarhaus NOUS, Kirchberger Straße 28, 74582 Gerabronn

KontaktCarla Alvaredo Alvarez (Vorstand Netzwerk Natürliches Lernen und Leben), info@n2l2.de

Aus organisatorischen und räumlichen Gründen müssten wir die Teilnehmerzahl begrenzen.
Wir freuen uns sehr auf Deine / Ihre Anmeldung bis zum 27. April 2018.